Am Wochenende 7. und 8. April fand in Eisenstadt bei Wien die Österreichische Meisterschaft im Sprint und der Mixed Staffel sowie ein Austria Cup Ultralang statt. 3 Münchener der Schottisch - Deutschen OL Familie Hay/Weinig haben sich als einzige Münchner bei bestem Wetter dorthin auf den Weg gemacht. Der Sprint fand im kleinen aber kniffligen Schlosspark statt. Weinig Senior stand wie einige andere Läufer auch vor einem nicht überquerbaren Zaun und musste sich deshalb mit einem längerem Umweg und einem enttäuschenden 7. Platz zufrieden geben. Jack Junior las die Karte mit mehr Sorgfalt, deklassierte die gesamte österreichische Konkurrenz und gewann sensationell mit über einer Minute Vorsprung die H12. Die gesamte Familie nahm dann am Nachmittag in der gemischten Sprintstaffel teil die in der angerenzenden Altstadt mit ihren kleinen Durchgängen und Arkaden stattfand. Hier stand der Spaß eines gemeinsamen Laufes im Vordergrund und die Kombination Sohn, Mutter, Vater errang einen akzeptablen 9. Platz.

 

Am nächsten Tag fand dann an den Hängen des Leithagebirges der Austriacup Ultralang statt. Eine interessante Variante war der Massenstart aller Läufer wobei sich jede Klasse durch mehrere Schmetterlinge die in Unterschiedlicher Reihenfolge gelaufen wurde schnell zersplitterte. Die Endscheidung der H45 fiel auf dem ca. 5km Langen Schlag wo es einige Routenwahlmöglichkeiten gab, grob aufgeteilt in 2 Hauptvarianten: Der extra lange Schlag mit wenigen Höhenmeter oben am Hang dem Kartenrand folgend entlang oder die viel kürzere Variante mit etlichen Höhenmetern bergauf und bergab der jedes Tal des Gebirges durchquerte. Am Ergebnis konnte man leider klar sehen das die riskantere längere Variante nicht die edelmetalbringende war. Ein 9 Platz für Peter war bei einem Nationalem Lauf vielleicht akzeptabel, blieb aber weit unter den Erwartungen zurück. Im Gegensatz zum Vater lief Jack durch sein gutes Ergebnis vom Vortage angefeuert gegen starke Konkurrenz auf den 2 Platz und baute damit seien Serie von konstanten guten Ergebnissen nach einem 4. Platz beim 3 Lauf bei den Osterläufen in der Tschechischen Republik weiter aus.

Datum:

Sonntag, 25.03.2018

Ort:

Angerlohe

Veranstalter:

OC München – Orientierungslaufclub München

Organisation:

Arist Kozhevnikov und Peter Fischer

Wettkampfform:

Einzel-OL, Mittelstrecke

OL-Karte:

OL-Karte „Angerlohe“ (2006 aktualisiert Juli 2017)

Gelände:

Monoton Parkgelände, mit wenig Orientierungshilfe

Stempelsystem:

SPORTIdent: Es besteht die Möglichkeit, SI-Cards zu leihen. Leihgebühr 2 Euro

Bahnen/Kategorien:

 

 

Munich O-Cup:

Bahn A – für Fortgeschrittene (Distanz: Luftlinie ~4,5 km)

Bahn B – Normale Bahn (Distanz: Luftlinie ~3,5 km)

Bahn C – Anfänger (Distanz: Luftlinie ~1,5 km)

Startmöglichkeit:

Zielschluss:

Zwischen 11 und 12 Uhr

13:00Uhr

Startgebühren:

OC München Starter: € 0,00

Gäste: € 4,00

Kinder/Jugendliche bis 18: € 2,00

Änderung der Meldung (Kategorie, etc.): zusätzlich €2,00

Nachmeldegebühr (OCM & Gäste): zusätzlich € 4,00

Nachmeldegebühr Kinder/Jugendliche (OCM & Gäste): zusätzlich € 2,00

Meldung:

Meldeschluss ist Donnerstag, 22.03.2018

Bevorzugt Online-Anmeldung via www.orienteeringonline.net

Alternativ ist die Meldung auch möglich an info@[oc-muenchen.de]:

Bitte Name, Vorname, Jahrgang und ggf. Verein und SI-Card-Nummer angeben!

Nachmeldung am Wettkampftag nur im Rahmen vorhandener Karten möglich!

Treffpunkt:

GPS-Koordinaten: 48°11'09.8"N 11°28'56.4"E (48.186068 N, 11.482344 E).

Parkmöglichkeiten: entlang Hitlstraße, Rueßstraße.

U-Bahn: S2 Allach, von da ca. 15 min zu Fuß.

Bus: 162/163 Gruithuisenstraße, von da ca. 6 min zu Fuß.

Genauer Treffpunkt:

{phocamaps view=map|id=1} 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Weitere Infos:

Start, Ziel und WKZ befinden sich direkt am Treffpunkt.

Alle Infos zur Veranstaltung und zur MOC-Gesamtwertung sind im Internet unter www.oc-muenchen.de zu finden.

Versicherung/Haftung:

Veranstalter, Ausrichter, Grundstückseigentümer und Behörden übernehmen über bestehende Versicherungen hinaus keine Haftung. Eine ausreichende Versicherung ist Sache des Teilnehmers.

Mit der Anmeldung erklärt sich jeder Läufer mit der Veröffentlichung seiner Meldedaten, Ergebnisse und eventueller Bilder in den Medien, in den Start- und Ergebnislisten, sowie im Internet einverstanden.

 

 

 

Update 18.02.2018: Die Bahn A und Bahn B werden dieses Mal in Form von Schneeball-OLs ausgetragen. Ein Schneeball-OL ist OL mit langen Teilstrecken zwischen Gruppen von 2-3 Posten, die in beliebiger Reihenfolge angelaufen werden können. 

Bahn C ist eine normale Bahn. 

Datum:

Sonntag, 04.03.2017

Ort:

Flaucher, München

Veranstalter:

OC München – Orientierungslaufclub München

Organisation:

Bahnleger: Nuria Comas, Ronny Natho IT: Peter Fischer

Wettkampfform:

Einzellauf - Mittel Strecke

OL-Karte:

OL-Karte "Flaucher" 1:7 500 (Bahn A und B), 1:4 000 (Bahn C), Stand: 2013, zum Teil aktualisiert November 2017

Gelände:

Flaches Parkgelände/Wald. Empfohlen sind OL Schuhe ohne Spikes, Trailrunningschuhe oder normale Laufschuhe

Stempelsystem:

SPORTIdent: Es besteht die Möglichkeit, SI-Cards zu leihen. Leihgebühr 2 Euro

Bahnen/Kategorien:

Bahn A – für Fortgeschrittene (Distanz: Luftlinie ca. 4,5 km)

Bahn B – normale Bahn (Distanz: Luftlinie ca. 3,5km)

Bahn C – Kinder (Distanz: Luftlinie ca. 1,5km )

Startmöglichkeit:

Zielschluss:

Zwischen 11.00-12.00 Uhr

13:00 Uhr

Startgebühren:

OC München Starter: € 0,00

Gäste: € 4,00

Kinder/Jugendliche bis 18: € 2,00

Änderung der Meldung (Kategorie, etc.): zusätzlich €2,00

Nachmeldegebühr (OCM & Gäste): zusätzlich € 4,00

Nachmeldegebühr Kinder/Jugendliche (OCM & Gäste): zusätzlich € 2,00

Meldung:

Meldeschluss ist Donnerstag, 01.03.2018

Bevorzugt Online-Anmeldung via www.orienteeringonline.net

Alternativ ist die Meldung auch möglich an info[at](oc-muenchen.de):

Bitte Name, Vorname, Jahrgang und ggf. Verein und SI-Card-Nummer angeben!

Nachmeldung am Wettkampftag nur im Rahmen vorhandener Karten möglich!

Treffpunkt:

Google Maps-Koordinaten:48.102966, 11.556935

Parkmöglichkeiten: Parkplatz Tierpark, Brehmstr. , Alemannenstr

U-bahn: U3 haltestelle Thalkirchen (Tierpark). -> Ungefär 1km Fuβweg zum Wettkampfzentrum.

Genauer Treffpunkt:

Weitere Infos:

Start, Ziel und WKZ befinden sich direkt am Treffpunkt. Es besteht keine Waschmöglichkeit.

Alle Infos zur Veranstaltung und zur MOC-Gesamtwertung sind im Internet unter www.oc-muenchen.de zu finden.

Versicherung/Haftung:

Veranstalter, Ausrichter, Grundstückseigentümer und Behörden übernehmen über bestehende Versicherungen hinaus keine Haftung. Eine ausreichende Versicherung ist Sache des Teilnehmers.

Mit der Anmeldung erklärt sich jeder Läufer mit der Veröffentlichung seiner Meldedaten, Ergebnisse und eventueller Bilder in den Medien, in den Start- und Ergebnislisten, sowie im Internet einverstanden.

http://www.oc-muenchen.de//cup.php?type=cup&page=serie&serieid=2018 

Datum Ort Ausrichter
04.03.2018  Flaucher  Núria Badia Comas, Ronny Natho und Peter Fischer
25.03.2018  Angerlohe Arist Kozhevnikov und Peter Fischer 
29.04.2018  Riemer Park Tobias Danninger und Arist Kozhevnikov
27.05.2018  Olympiapark Anna und Andreas Enborg
24.06.2018  Oberpframmern  Örjan Swilfergard und Peter Fischer
08.07.2018  Großhesselohe  Peter Weinig und Marian Schmidt
02.09.2018  Westpark  Helga Wagner, Teresa Burell und Matthias Neumüller
22.09.2018  Ostpark Falk, Heike Göbel, Franziska Vogel, Bernd Schröder
06.10.2018  Englischer Garten Teodor Yordanov und Tihomir Despetovic
11.11.2018  Starnberg  Martin Murer und Sergey Cherniavsky

Ein grauer, kalter Tag im Januar.

Training? Klar. Die ausgelatschten Strecken in und um München alleine laufen? Nee.

Ab ins Auto, Peter abgeholt und raus nach Benediktbeuern. Der Plan: ein Rundkurs hinauf zur Benediktenwand. Vom Wanderparkplatz geht’s Richtung Tutzinger Hütte. Nach wenigen Kilometern gibt es den ersten Schnee auf und neben der Forststraße und mit jedem Höhenmeter wird es mehr. Dadurch verpassen wir den Abzweig zur Benediktenwand und folgen dem Wanderweg. Die gut belaufbare Forststraße endet an der Materialseilbahn zur Tutzinger Hütte.

Weiter rauf? Zuviel Schnee. Richtig steil wird’s auch. Planänderung und den Rückweg durchs Lainbachtal angetreten. Der Weg ist durch Schnee und Eis schwer belaufbar. Zurück am Auto sind Kälte und Anstrengung schnell verdrängt von Freude über diesen schönen Sonntagslauf.