Parallel zu dem größten Samba-Festival außerhalb Brasilien fanden letztes Wochenende die bayerischen Meisterschaften im Sprint OL in Zeil am Main (bei Bamberg) und den fünften Bayern Cup-Lauf Mitteldistanz 2018 statt. OC München war mit 16 Läufer vertreten.

Am Samstagnachmittag liefen alle bayerischen Läufen durch die zum Teil engen Straßen von Zeil am Main. Interessante Bahnen und prallende Sonne haben den Wettkampf sehr starke spannend gemacht. Die besten Platzierungen aus OC München Sicht erzielten Andras Enborg und Jack Hay, die den Sieg jeweils in H35 und H12 holten. Gerda Kolloch konnte in D65 den zweiten Platz gewinnen. In H35 konnte sich Ronny Natho den dritten Rang erkämpfen.

Am Tag darauf folgte den fünften BC-Lauf in Mitteldistanz im Callenberger Forst (Coburg-Neuses). Nach dem Samba-Festival-Besuch am Abend davor sind die OC München Läufer mit frischen emotionalen Kräfte beim strahlendem Sonnenschein in den Wald gegangen. Gute und angenehme Bahnen erwarteten die Läufer. Beste Ergebnisse konnten Teodor Yordanov, Ronny Natho und Peter Weinig erzielen. Sie konnten sich ganz knapp gegen den sehr starken Konkurrenz durchsetzen und gewannen entsprechend H19Elite, H35 und H45. Jack Hay (H12) und Andreas Enborg (H35) konnten jeweils den zweiten Platz für sich entscheiden. Gerda Kolloch (D65) erzielte wieder einen Top3 Platz.