Bevor ich vom letzten Bayerncup Wochenende in Regensburg berichte, hier noch kurz ein Ergebnis was ein bisschen verschütt gegangen ist: Bei den Deutsche Meisterschaften Lang am 29.8. im Taunus hat Ilka die Silbermedaille in der D50 erlaufen. In meiner Zeit hier in München kann ich mich nicht an eine Medaille bei einer DM erinnern. Mailed mir wann wir die letzte Medaille bei einer DM hatten und mailed Ilka mit Glückwünschen!

So, jetzt zur BM Lang letztes Wochenende in Regensburg. Tolles Herbstwetter, super Organisation. Der Lauf fand auf der Karte Stubenthal statt, von der ich noch schlechte Erinnerungen von der DM 2016 hatte. Es ist ein relativ kleiner Wald mit 2 Hügelsystemen und einem dichten unübersichtlichen Felsendschungel. Ein fehlerfreier Lauf ist auf dieser Karte fast unmöglich. Mit diesen Gedanken war mein Ziel auf Sicherheit mit definitiven Attack Punkten zu setzen. Der Vorsatz hielt bis zum ersten Posten, mit der kürzeste aller Strecken. Ein kleiner Stein im Nirgendwo den ich erst mal nicht fand. Den Stein am 2. Posten habe ich dann gut getroffen, aber nicht dahinter geschaut und deshalb erst mal panisch die nähere Umgebung abgesucht. Damit hatte ich gleich mal 5 Minuten Rückstand. Danach schaffte ich endlich die nötige Konzentration und kam langsam auf Touren, die meisten Posten lief ich mit keinen und nur kleinen Fehlern an. Zu meiner eigenen Überraschung gab es eine Goldmedaille in der H45. Einen goldenen Herbst gab es auch für Jack in der H12 (unser erster Familien Doppelsieg), Ronny H35, Anna D35 und Gerda D65. Gratulation an alle. Weitere Medaillen gab es mit Silber als Münchener Doppel für Andreas H35 und Sergey H45. Teo holte Silber in der HE, Bronze ging an Leonie D12 und Örjan H65.

Über den Lauf am Sonntag will ich erst gar nicht reden. Meine Leistung war so grottig, unkonzentriert und schludrig dass am Ende nur ein 5 Platz übrig blieb was auch den Gesamtsieg im Bayerncup kostete. Ronny hat dann nochmal eins drauf gesetzt und musste auch nach einem fatalen Parallelfehler den ersten Platz im BC abgeben. Die Karte war ähnlich kompliziert wie am Vortag und forderte ganz genaues orientieren, immer und überall. Sonst stand man sehr schnell ratlos im Wald. Tagessiege gab es für das Famielendoppel Anna und Andreas  und auch nach einem einfach souveränen Lauf auch von unserem All Star Teo.

Als letztes noch eine Übersicht der Medaillen in der Bayercup Gesamtwertung für den OC München:

  1. Platz: Gerda, Jack, Andreas
  2. Platz: Ronny, Peter
  3. Platz: Teo

Dabei muss man noch 2 Dinge erwähnen: Ronny und Andreas machen mittlerweile die Medaillen in der H35 unter sich aus, die Punktedifferenz im Bayerncup waren 0.25 Punkte. Zum ersten Mal seit dem ich in Bayern durch den Wald laufe hieß der Gewinner in der HE nicht Teo, aber er hat uns versichert, dass dies ein Ausrutscher war und wir nächste Saison wieder mit ihm rechnen können!

Fotos vom Wochenende.

 

BM alle

 BM Medaillen