Drucken

Endlich bin ich kein Vereinsmeister mehr. Diesen Titel habe ich vom 17.11.2019 bis 03.04.2022 zusammen mit dem Rainer Garus getragen. Warum so lange? Tja, Corona hat uns zweimal den Strich durch die Rechnung gemacht. Der erste Plan im November 2020 war, die VM im Englischen Garten auszutragen. Beim zweiten „Versuch“ im November 2021 haben wir alles auf der neuen Karte Südpark vorbereitet. Beim dritten Mal schon wieder ein neues Gelände und zwar die neue Waldkarte Forstenrieder Park. Diesmal hatten wir Glück und konnten alles wie geplant durchführen. Für den Überraschungsfaktor hat das Wetter gesorgt und hat uns so gute 5 bis 10 cm Schnee im Wald beschert. Beim Postensetzen eine echte winterliche Idylle. Besser geht es nicht. Manche würden jetzt auf die Schnelle denken, bei so viel Schnee muss man nur meinen Spuren folgen. Dem war es am Ende doch nicht so, weil im Wald auch viele Wanderer unterwegs waren.

Am Treffpunkt kurz nach 11 Uhr 22 motivierte Läufer, die sich von dem schlechten Wetter nicht abschrecken lassen haben. Nach der Auslosung waren auch die Teams bekannt und die Jagd auf den Titel war offen. Nach guten 30 Minuten waren schon die ersten A-Läufer im Ziel. Das Feedback war sehr positiv. Die Zufriedenheit konnte man auch auf den Gesichtern sehen. Dies war ein Lob für das Orga-Team. Nach dem Eintreffen des letzten Läufers im Ziel, war Rainer mit der Auswertung der Ergebnisse dran. Am Ende bei der Siegerehrung die große Überraschung. Die Favoriten Andreas Enborg und Peter Weinig erreichen erst den vierten Platz. Der Titel geht an das Team Hansjörg Kübler und Mathias Neumüller. Am zweiten Platz ein Frauenteam Dianora Herashchenko und Alexandra Danninger und am dritten Platz ebenso ein Frauenteam Uliana Tomarovskaya und Nuria Badia Comas. Die Münchner Frauen haben was drauf. Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und die neuen Vereinsmeister. Diese haben die Ehre die kommende Vereinsmeisterschaft im November auszurichten.

Tihomir Despetovic